Was ist Evolutionspädagogik?

Die Evolutionspädagogik wurde 1990 von Ludwig Koneberg am Institut für Praktische Pädagogik I.P.P. in München gegründet. Sie wird seitdem erfolgreich und in zunehmendem Ausmaß in vielen Beratungspraxen in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz angewendet.

 

Basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung greifen hier Pädagogik, Neurologie und Kinesiologie ineinander. Die Praktische Pädagogik orientiert sich an der Evolutionstheorie von Charles Darwin und verwendet dabei modellhaft die verschiedenen Entwicklungsstufen des Gehirns. Demnach durchläuft jeder Mensch in der Zeit von der Schwangerschaft bis zum Grundschulalter sowohl motorisch als auch geistig sieben unterschiedliche Stufen.

 

Wenn der sich entwickelnde Mensch, aus welchem Grund auch immer, nicht die Möglichkeit hat, bestimmte Erfahrungen oder Bewegungsvorgänge einer Stufe ausreichend zu durchleben, sind häufig weitreichende Auswirkungen in der geistigen, emotionalen sowie sozialen Entwicklung die Folge.

 

Die Evolutionspädagogik bietet uns hierzu eine einfache wie effektive Methode, Lern- und Verhaltensprobleme wie Konzentrationsstörungen, Prüfungsangst, Hyperaktivität, Aggression, u.v.m. ausfindig zu machen und entsprechend aufzulösen.

 

Durch die praktischen Übungen der Evolutionspädagogik werden die notwendigen Bedingungen geschaffen, angelegte Potenziale zu finden und zu stärken. Verborgene Kompetenzen gelangen zur Entfaltung.

„Man kann einen Menschen nichts lehren;

man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden“

Galileo Galilei

Vorteile der Evolutionspädagogik

  • geringer Zeitaufwand durch effektive Unterstützung
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • erzielt größere Flexibilität im Denken und Handeln
  • keine intellektuelle Methodik
  • gezielte Bewegungslehre anhand einfacher alltagspraktischer Übungen
  • keine Medikamente, kein Pathologisieren
  • keine Intelligenztests oder Diagnosen
  • keine  Be- oder Verurteilung
  • arbeitet ganzheitlich, wertschätzend und kompetenzorientiert